A house is not a home, without a dog ...



Gibbs auf der "Heimreise" von Polen mit 9 Wochen
Gibbs auf der "Heimreise" von Polen mit 9 Wochen

Wenn Sie sich entscheiden, Ihr zukünftiges Leben mit einem Berner Sennenhund zu teilen, sollten Sie bedenken, dass es sehr wichtig ist, woher Sie Ihr neues Familienmitglied holen. 

 

Wählen Sie Ihren Züchter sorgfältig aus, denn die ersten Wochen im Leben eines Welpen sind am wichtigsten, und Versäumnisse in dieser Zeit lassen sich nicht wieder aufholen. 

 

Die Verantwortung für Ihren neuen Liebling beginnt bereits bei der Auswahl des Züchters! 

  • Kaufen Sie NIEMALS einen Welpen "aus dem Kofferaum"! Meistens wurden diese Tiere unter schlimmen Umständen in "Zuchtfabriken" geboren. Sie unterstützen mit dem Kauf eines Welpens somit den "Hersteller" der Ware Hund.

Kaufen Sie keinen Welpen, ohne die Mutter und die Zuchtstätte gesehen zu haben. Lassen Sie sich alle nötigen Unterlagen der Elterntiere zeigen (ua. Gesundheitszeugnisse wie Hüftröntgenbefund, Abstammungsnachweise etc). 

 

Machen Sie sich ein Bild von der Zuchtstätte und beobachten Sie die Umgebung, in der die Welpen aufwachsen. Folgene Aspekte sollten beachtet werden: 

  1. Sind die Welpen lebhaft und sauber? 
  2. Ist die Mutter zutraulich? 
  3. Interessiert der Züchter sich für Ihre Lebensumstände? 

Bitte beachten Sie, dass ein guter Züchter wissen möchte, wohin seine Welpen weitergegeben werden! 

Nur wenn Welpen österreichische Abstammungsnachweise des VSSÖ/ÖKV besitzen, haben Sie die Garantie, dass die Elterntiere sorgfältig durch den VSSÖ auf ihre Gesundheit geprüft und zur Verpaarung zugelassen wurden.